WPROTECT Logo

WordPress - weltweit eingesetzt

Eines der beliebtesten Content-Management-Systeme (CMS) weltweit

wordpress-logoRund 60 Prozent der weltweit gehosteten Websites nutzen WordPress und es werden fast 60 Mio. Beiträge via WordPress-Blogs pro Monat veröffentlicht. Das Content-Management-System WordPress ist somit das beliebteste CMS der Welt:

  • Kostenlose Nutzung der WordPress-Software durch Open-Source-Lizenz
  • Einfach zu installieren bei fast allen Hostern, oft mit 1-Klick-Installation
  • Übersichtliches WordPress-Backend mit allen notwendigen Funktionalitäten
  • Intuitive Bedienung und Erstellung von Seiten und Beiträgen
  • Auswahl aus zehntausenden Templates (WordPress-Themes)
  • Kostengünstige und einfache Erweiterung des Funktionsumfangs durch über 35.000 Plugins

WordPress - beliebtes Ziel von Angriffen

Cyberattacken: Täglich werden WordPress-Installationen angegriffen

Wordfence wie Hacker Zugriff zu WordPress erlangen

Täglich versuchen Cyberkriminelle mittels automatisierten Hackerprogrammen, Ihre WordPress-Seite zu hacken, so gut wie keine WordPress-Installation bleibt davor verschont. Dabei nutzen sie allgemein bekannte Sicherheitslücken und die Nachlässigkeit vieler WordPress-Betreiber bei der Absicherung und Aktualisierung ihrer WordPress-Installation.

Häufigste Sicherheitslücken in WordPress sind nicht aktualisierte oder nicht mehr gewartete Plugins oder Templates (WordPress Themes) sowie mangelnde Qualität des Hostings, aber vor allem auch unvollständige, fehlerhafte oder gar fehlende Sicherheitseinstellungen in WordPress. Eine Umfrage von WordFence zeigt eine aktuelle Verteilung der Zugriffsquellen von Hackern (siehe Grafik).

Attacken auf WordPress werden vor allem aus folgenden Gründen und mit folgenden Zielen durchgeführt:

  • DDoS-Attacken auf WordPress-Websites und -Blogs, um den Server lahm zu legen und somit die Inhalte offline zu setzen. Somit können die Kunden/Leser nicht mehr auf die Website und ihre Inhalte zugreifen und der Betreiber verliert Online-Reputation, die Bindung der Leser oder noch viel schlimmer: Online-Shop-Kunden oder Einnahmen aus Werbeanzeigen.
  • WordPress-Attacken auf das Backend, um Zugriff auf die dahinterliegenden Daten zu bekommen. Entweder um die Daten auszulesen und zu verwerten (z. B. zu verkaufen bzw. gegen das Unternehmen einzusetzen) oder um die Daten zu verschlüsseln und deren Entschlüsselung gegen Zahlung von „Lösegeld“ anzubieten. Daten können einerseits direkt in WordPress gespeicherte Daten/Inhalte sein, aber auch Daten die auf demselben Server wie die WordPress-Installation liegen, siehe Beispiel „Panama Papers“
  • WordPress-Hacks, um die jeweilige WordPress-Installation in ein größeres Botnetz integrieren zu können und weitere, noch umfangreichere Attacken damit ausführen zu können.
  • Die WordPress-Website zu hacken, zur Weiterverbreitung von Propaganda oder Schadsoftware (Malware, Trojaner, …)

WordPress absichern

Sicher Sie Ihr WordPress gegen Hackerangriffe ab

Schützen Sie Ihre WordPress-Website/Ihren WordPress-Blog und somit auch Ihre Kunden/Besucher/Leser gegen Angriffe von Hackern, Datendieben aber auch Malware und Trojaner. Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung und vielen großen von uns umgesetzten WordPress-Projekten wissen wir, welche Sicherheitsvorkehrungen notwendig sind, um einen Großteil der vor allem automatisiert durchgeführten Hackerattacken auf WordPress von vornherein abzuwehren.


Kontaktieren Sie uns unverbindlich und wir zeigen Ihnen, was wir für Ihre WordPress-Sicherheit tun können!

 

Ihr WordPress wurde bereits gehackt? Sie haben keinen Zugriff mehr auf Ihr WordPress oder Sie möchten es wiederherstellen?


Treten Sie rasch mit uns in Verbindung, damit wir schnellstmöglich aktiv werden und noch mehr Schäden vermeiden können!